Werden wir der Kreis, in dem sich die Zukunft am wohlsten fühlt!

Werden wir der Kreis, in dem sich die Zukunft am wohlsten fühlt!
Von hier aus weiter.

Positionen

Diese Themen sind uns vor Ort besonders wichtig.

Programm der Freien Demokraten im Kreis Viersen

"Für Wachstum, Wohlstand und Beschäftigung in einem liebenswerten Kreis Viersen" istder Titel unseres Wahlprogramms zur Kommunalwahl 2020, mit dem wir vor der Wahl um Ihre Stimmen geworben haben. Daher sehen wir dieses Programm als Grundlage für unsere Kreistagsarbeit für die kommenden fünf Jahre.

Meldungen

Aktuelle Artikel über unsere Arbeit finden Sie hier.

Freie Demokraten feiern 75 Jahre Liberalismus im Kreis Viersen

Mit vielen Ehrengästen, darunter Dr. Joachim Stamp MdL und Otto Fricke MdB, bunter Unterhaltung und einer außergewöhnlichen Location feierten die Freien Demokraten im Kreis Viersen ihr 75jähriges Bestehen. Die Vorsitzende der FDP-Nettetal und stellv. Bürgermeisterin der Stadt Nettetal, Claudia Jacobi, hatte den eindrucksvollen Lindenhof der Familie Jacobi Kreisverband und Kreistagsfraktion zur Verfügung gestellt.

Stellungnahme der FDP im Kreis Viersen zum Urteil bzgl. der Landratswahl

Für uns Freie Demokraten stehen Demokratie sowie die Einhaltung von Recht und Gesetz und hier die geltenden Maßstäbe für die Durchführung fairer, demokratischer Wahlen an oberster Stelle.
Wir achten auch die Entscheidungen unserer unabhängigen Gerichte, so auch die jetzige Entscheidung des Verwaltungsgerichts Düsseldorf, mit dem die Wahl zum Landrat des Kreises Viersen am 13. September 2020 für ungültig erklärt wurde.

Jungend-Landtag 2021: Drei Tage Politik hautnah erleben. Bewerbungen ab sofort bei DIETMAR BROCKES möglich

Wie arbeitet ein Parlament? Wie sieht der Alltag eines Abgeordneten aus und wie organisiert sich eine Fraktion? Antworten darauf erhalten junge Menschen beim Jugend-Landtag des Landtags Nordrhein-Westfalen. Sofern es die Entwicklung der Corona-Pandemie zulässt, findet der 11. Jugend-Landtag vom 28. bis 30. Oktober 2021 im Düsseldorfer Landtag statt. Dabei erleben die Jugendlichen die Arbeit der 199 Abgeordneten des Landtags und diskutieren aktuelle Themen der Landespolitik. DIETMAR BROCKES bietet jungen Menschen an, für diese drei Tage seinen Platz im Parlament einzunehmen. Insgesamt haben seit 2008 rund 2.200 junge Menschen aus allen Teilen von Nordrhein-Westfalen mitgemacht.

Verfassungsbeschwerde

Brockes und Grams legen Beschwerde beim Bundesverfassungsgericht ein

Trotz verfassungsrechtlicher Bedenken[1] wurde der umstrittene Gesetzentwurf zum Vierten Gesetz zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite von den Koalitionsfraktionen aus CDU/CSU und SPD beschlossen. Die Regelungen sehen unter anderem eine weitgehende Ausgangssperre von 22 Uhr bis 5 Uhr vor. Hiervon sind auch die Bürgerinnen und Bürger im Kreis Viersen betroffen. Der Landtagsabgeordnete Dietmar Brockes aus dem Kreis Viersen und der Vorsitzende des FDP-Kreisverbandes Viersen, Felix Grams, gehen nun als Beschwerdeführer einer Verfassungsbeschwerde gegen das Gesetz vor.

Troost/Grams: Kreistag muss sich Entscheidungskompetenz zurückholen

Mit Beschluss des Kreistags aus dem November 2020 übernimmt der Kreisausschuss mit 17 Mitgliedern die Aufgaben der politischen Repräsentation der Bürgerschaft auf Kreisebene. Die Entscheidung wurde an die Feststellung einer pandemischen Lage durch den Landtag gebunden. Auch Ausschüsse finden in der Regel seit November mit wenigen Ausnahmen nicht mehr statt. Der Vorsitzende der FDP-Kreistagsfraktion, Hans-Willy Troost, und der Vorsitzende des FDP-Kreisverbandes Viersen, Felix Grams, halten diesen Zustand für nicht weiter tragbar. In ihrem Antrag fordern sie, dass der Kreistag seine Entscheidungskompetenz zurückerhält und eine Rückkehr in einen Sitzungsbetrieb, wie er in vielen anderen Kommunen auch stattfindet.

FDP stellt Weichen für Bundestagswahl 2021

Am Donnerstagabend haben die Freien Demokraten im Kreis Viersen den 21-jährigen Studenten Eric Scheuerle in der Grefrather Albert-Mooren-Halle als Kandidaten für den Wahlkreis 111 Kreis Viersen für den Deutschen Bundestag aufgestellt.

Neuigkeiten

Lesen Sie mehr darüber, was uns derzeit beschäftigt.

Die Lage an den Energiemärkten ist dramatisch. Der Strompreis hat sich verzwanzigfacht, der Gaspreis vervierfacht. Diese Preise sind weder für Unternehmen noch für private Haushalte tragbar. Deswegen müssen wir jetzt das Angebot an Energie ausweiten. Die verbliebenen #Kernkraftwerke müssen länger am Netz bleiben, und die in Reserve befindlichen #Kohlekraftwerke müssen zurück ans Netz! Denn die geplante #Gaspreisbremse kann nur dann gut funktionieren, wenn die Kapazitäten für Energiegewinnung ausgeweitet werden. Für uns steht fest: „Die Steuerzahler dürfen nicht den Kopf dafür hinhalten, wenn nicht der Pragmatismus an erste Stelle gesetzt wird", so unser Präsidiumsmitglied und Fraktionsvorsitzender Christian Dürr.

Der #ÖRR hat Reformbedarf. "Gerade in Zeiten, wo Polarisierung und Desinformation stark stattfinden, gerade da ist es wichtig, ganz klar die Reformvorschläge in den Mittelpunkt der Debatte zu stellen", äußert sich Generalsekretär Bijan Djir-Sarai. Deshalb schlagen wir Freie Demokraten fünf Maßnahmen vor, um den öffentlich-rechtlichen Rundfunk transparenter, moderner und leistungsfähiger zu gestalten. Dazu zählt die Selbstverpflichtung zur Gehaltsdeckelung beim Spitzenpersonal. Es kann nicht sein, dass ein Intendant mehr verdient als der Bundeskanzler. Mehr Infos zu unserem Beschluss findet ihr unter: https://www.fdp.de/beschluss/beschluss-des-praesidiums-ein-moderner-leistungsfaehiger-und-transparenter-oeffentlich

Der #ÖRR steckt in einer Vertrauenskrise. Der Mangel an Transparenz und Kontrolle in den Rundfunkanstalten muss umgehend behoben werden. „Uns ging es bei dieser Debatte nicht darum, den öffentlich-rechtlichen Rundfunk in Frage zu stellen, sondern uns ging es um Transparenz und Erneuerung“, äußert sich Generalsekretär Bijan Djir-Sarai dazu. Deshalb fordern wir: 👉 Konzentration auf Bildungs- und Informationsauftrag 👉 Erhöhung der Rundfunkbeiträge aussetzen 👉 Selbstverpflichtung zur Gehaltsdeckelung bei Spitzenpersonal des ÖRR 👉 Kontrolle der Rundfunkanstalten stärken 👉 Verwaltungsstrukturen schlanker und effizienter gestalten Mehr Infos findet ihr in unserem Beschluss unter: https://www.fdp.de/sites/default/files/2022-09/2022_09_26_Pr%C3%A4sidium_Ein%20moderner%20leistungsf%C3%A4higer%20und%20transparenter%20%C3%B6ffentlich-rechtlicher%20Rundfunk.pdf

Kreisvorstand

Der Kreisvorstand setzt sich aus folgenden Personen zusammen:

Felix Grams

Kreisvorsitzender

Birgit Jahrke

Geschäftsführerin
Stellvertretende Fraktionsvorsitzende

Dr. Frank a Campo

Stellvertretender Kreisvorsitzender
Stellvertretende Kreisvorsitzende

Stephanie Jahrke

Stellvertretende Kreisvorsitzende

Christian Koch

Stellvertretender Kreisvorsitzender

Birgit Koenen

Schatzmeisterin

Dieter Lehmann

Schriftführer

Hans-Willy Troost

Fraktionsvorsitzender
kooptiertes Mitglied des Kreisvorstandes

Wolfgang Lochner

Ehrenvorsitzender

Kreistagsfraktion

Bei der Kommunalwahl am 13.09.2020 haben wir ein Kreistagsmandat hinzugewonnen und sind ab dem 01.11.2020 mit fünf Mitgliedern im Kreistag vertreten. Hans-Willy Troost aus Nettetal wurde zum Fraktionsvorsitzenden und Birgit Jahrke aus Grefrath zur stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden gewählt.

Hans-Willy Troost

Fraktionsvorsitzender
kooptiertes Mitglied des Kreisvorstandes

Birgit Jahrke

Geschäftsführerin
Stellvertretende Fraktionsvorsitzende

Jörg Boves

Mitglied des Kreistages

Udo van Neer

Mitglied des Kreistages

Eric Scheuerle

Mitglied des Kreistages
Vorsitzender der Jungen Liberalen im Kreis Viersen

Haben Sie Fragen oder Anregungen zu politischen Themen?

Wir möchten mehr von Ihnen erfahren. Was interessiert Sie an unserer Arbeit?

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Inhalt ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

FDP Kreisverband Viersen
Schaphauser Str.59
47929 Grefrath
Deutschland

Tel.
02158 409 99 90