FDP Kreisverband Viersen

Udo van Neer wird Spitzenkandidat des FDP Kreisverbandes Viersen

Vor Eintritt in die Wahlen wurden Dr. Michael Terwische zum Versammlungsleiter und die derzeitige und aus dem Amt scheidende Fraktionsvorsitzende Irene Wistuba zur Leiterin der Wahlkommission gewählt. Der Kreisverband dankte Irene Wistuba zuvor noch für Ihre langjährigen Verdienste in der Führung der Kreisfraktion mit einem großen Blumenstrauß.

Die Wahlkreise 1-27 wurden dann erwartungsgemäß von Kandidaten aus den jeweilig zuständigen Ortsverbänden vollständig besetzt und durch die Wahlkreismitgliederversammlung bestätigt. Mit einer Überraschung startete die Wahl zur Reserveliste. Stefan Feiter (Viersen) bekam mit Udo van Neer (ebenfalls Viersen) einen Gegenkandidaten. Van Neer, der aktuell Mitglied des Kreistages ist und bereits als Landratskandidat bei früheren Wahlen antrat, erklärte den Liberalen, dass er wieder für das Amt kandidieren möchte. Mit einer intensiven Rede warb er für seine Kandidatur und wurde auf Listenplatz 1 als Spitzenkandidat gewählt.

Auf Listenplatz 2 konnte sich der jetzige stellvertretende Fraktionsvorsitzende Hans-Willy Troost (Nettetal) gegen Christoph Maethner (Willich) ebenfalls durchsetzen. Auf dem dritten Listenplatz erreichte die Kreisgeschäftsführerin Birgit Jahrke (Grefrath) ein sehr gutes Wahlergebnis. Mit einem Ersatzkandidaten (Felix Grams) im Rücken wurde auf Platz 4 der Kempener Landwirt Jörg Boves gewählt. Auch die Jungen Liberalen stellten mit Eric Scheuerle (Viersen) auf dem nachfolgenden fünften Platz erfolgreich einen eigenen Kandidaten. Die weiteren Plätze:
6. Birgit Koenen (Tönisvorst), 7. Thomas Genfeld (Schwalmtal), 8. Dietmar Brockes (Brüggen), 9. Hans Mankau (Niederkrüchten), 10. Stephanie Jahrke (Grefrath)

Zu einer besonderen Ehrung kam es ebenfalls noch. Werner Kau (Tönisvorst) wurde von Parteichef Felix Grams für seine 50jährige Parteimitgliedschaft geehrt und erhielt die entsprechende Ehrenurkunde und Verdienstmedaille.